Absolut Messsystem

Wir setzen das integrierte Messsystem IMS-A von Bosch Rexroth ein.
Das System hat sich durch ausgiebige Tests bewiesen und hat gegenüber der Konkurrenz
wesentliche Eigenschaften die in einer Werkzeugmaschine unabdingbar sind.
Dazu zählen Eigenschaften wie: berührungslose Abtastung, wartungsfrei,
keine Beeinträchtigung durch Verschmutzung und Magnetstörfelder,
keine Batterie zur Pufferung der Absolutinformation nötig ect.
Das IMS-A System kann auf allen 3 Achsen (X/Y/Z) verwendet werden.
Durch die Integration des Absolut-Code-Bandes in der Schiene und dem vormontierten Messkopf auf dem Schienenwagen
 ergibt sich eine relativ große Zeitersparnis bei Montage und Inbetriebnahme.
Diese Eigenschaften spiegeln sich im Preis wieder.

 

Merkmale  
Eigenschaften Vorteile Kundennutzen
  Absolut

 - Absolutes Messsystem
 mit absolut und
 inkrementell codierten
 Maßverkörperung

 - Absolute Positionsinformation
 sofort nach dem Einschalten
 des Systems
 - Absolute Positionsinformation ist
 direkt in der Schiene hinterlegt

 


 - Platzersparnis und Kostenvorteil, da
 keine zusätzlichen Komponenten
 nötig (z.B. Batterie)
 -Zeitersparnis: Einschalten ohne
 Referenzfahrt minimiert Hochlaufzeit
 der Maschine
 Qualitätsverbesserung: Vermeidung
 von Schäden an Werkzeug und
 Werkstück z.B. bei Netzausfall

  Induktiv  - Alle Komponenten aus
 Stahl
 - Induktives Messprinzip
 ermöglicht berührungslose
 Messung


 - Maßverkörperung und Sensoren
  können durch externe
 Magnetfelder nicht zerstört werden
 - Verschleiß- und Wartungsfrei
 - unempfindlich gegenüber
 Verschmutzungen und Vibrationen
 - Unempfindlich gegenüber
 EMV-Störungen

 - Reduzierte Stillstandszeiten und
 keine Wartungskosten, da
 verschleiß- und wartungsfrei
  Präzise  - Wiederholgenauigkeit: +/-0,25µm
 - Positionsauflösung: 0,025µm
 - Systemgenauigkeit: +/- 4µm/m
 - Längenausdehnungskoeffizient
 wie Stahl: 11x10-6K-1

 - Exakte Positionierung, auch
 unter dynamischen Lastwechseln
 - Sehr gute Regelkreisdynamik
 durch hohe Positionsauflösung
 - Geringe Bahnabweichung auch
 bei mehrachsiger Interpolation
 - Keine thermische Kompensation
 bei Bearbeitung  von Stahl notwendig

 - Steigerung der Qualität durch
 exzellente Werkstückgüte
 - Erhöhung der Produktivität durch
 Steigerung der Maschinendynamik
 - Kostenoptimierung durch Entfall der
 thermischen Kompensation
 Integriert  
 - Vollständige Integration der 
 Funktion Messen in die
 Linearführung
 - Austauschbau auch bei
 Messsystem gegeben

 - Einfache Maschinenkonstruktion
 aufgrund der vollständigen
 Integration
 - Keine Sperrluft notwendig da
 Schutzart IP67
 - Minimale Montagezeit: mit
 Montage der Führung ist auch
 gleichzeitig das Messsystem
 montiert
 - Keine Justierung des
 Messsystems notwendig
 - Sehr guter Schutz der
 Messsystemkomponenten
 gegen Beschädigungen
 - Optimierung von Service durch
 Rexroth-Austauschbau auch für
 Messsystemkomponenten

 Kostenvorteile durch:
 - Zeitersparnis bei Konstruktion,
 Montage und Inbetriebnahme
 - Wegfall von Komponenten,
 Anschlag- und Montageflächen
 im Vergleich zu externen
 Wegmesssystemen
 - Wegfall sämtlicher Komponenten für
 Sperrluft
 - Bestellung nur der relevanten
 Komponenten im Servicefall

 

 IMS-A Aufbau

 

 Führungsschiene mit integrierten Maßverkörperungen aus Stahl
- inkrementelle Maßverkörperung (1), und Absolut-Code-Band (2)
-Maßverkörperung (1/2) geschützt durch ein hermetisch dicht verschweißtes Edelstahlband (3)



 

 

 

1    Führungsschiene mit
 Maßverkörperung, Absolut-Code-Band
2  Vorsatzdichtung
3  Stützplatte
4  Messkopf
5  Adapterplatte (fest mit
 Führungswagen verbunden)
6  Führungswagen
7  Kabel und Stecker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8      Absolut-Code-Band
9  Inkrementelle Maßverkörperung
10  Abdeckung durch verweißtes Edelstahlband
11  Sensor für Absolut-Code-Band
12  Messsensor
13  Auswerteelektronik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnittstelle

HIPERFACE® ist eine geschützte Marke der SICK STEGMANN GmbH.
HIPERFACE® steht für High Performance Interface und ist eine Hybride Schnittstelle.
Sie besteht zum einen aus dem analogen Prozessdatenkanal, auf dem
Sinus- und Cosinus-Signale differentiell und nahezu verzögerungsfrei übertragen werden
und zum anderen aus dem bidirektionalen Parameterkanal zur Übertagung der absoluten Position
und weiterer unterschiedlicher Parameter.

Technische Daten

Spannungsversorgung  7 V ... 28V (am Stecker)
Stromaufnahme  250mA bei 7V
Messgeschwindigkeit maximal  5 m/s
Auflösung der digitalen Schnittstelle  1,25 µm
Auflösbarkeit des 1Vss / 40µm Signals    0,025µm
Interpolationsgenauigkeit  +/-0,75µm
Wiederholgenauigkeit  +/-0,25µm